Friedrich-Schiller-Universität Jena
  Lehrstuhl Advanced Computing > Praktische Übungen CT > Versuchsprotokolle
 
Inhalt
v Gestaltung
v Deckblatt
v Gliederung
v Abgabetermine
v Rückgabe

Versuchsprotokolle

Zu jedem Versuch muss ein Protokoll abgegeben werden, aus dem die Lösung der bearbeiteten Aufgaben hervorgeht.
 
Gestaltung Um die Handhabung der großen Mengen an Protokolle, die bei den praktischen Übungen anfallen, zu vereinfachen, sind folgende Regeln zur Protokollgestaltung einzuhalten:
  • Die Seiten des Protokolls müssen zusammengeheftet sein. Keine Büroklammern benutzen!
  • Das Protokoll muss ein vollständig ausgefülltes Deckblatt besitzen.
  • Das Protokoll muss auf einer Seite einen Korrekturrand von mindestens 3 cm besitzen.

Wichtig ist, dass das Protokoll wissenschaftlichen Anforderungen genügt, d.h. alle Informationen enthält, um den Versuch reproduzieren zu können. Der Versuch sollte von einem externen Wissenschaftler exakt nachvollzogen werden können. Reine Stichpunktsammlungen sind hierfür ungeeignet. Alle verwendeten Quellen (mit Ausnahme der bereits in der Vorbereitung/Aufgabenstellung angegebenen) müssen im Protokoll genannt werden.

^
Deckblatt Dem Protokoll ist ein Deckblatt voranzustellen, um die Zuordnung der Protokolle bei der großen Anzahl der Teilnehmer zu gewährleisten. Es muss folgendem Muster entsprechen:

o PDF

o LaTeX

Falls der Name des Versuchsbetreuers nicht bekannt ist, bitten wir, ihn zu erfragen.

Seit Sommersemester 2014 muss das Deckblatt eine unterschriebene Plagiatserklärung enthalten.

^
Gliederung Das Protokoll sollte die folgenden Gliederungspunkte enthalten:
  1. Vorbereitung
    (Was soll gezeigt werden?)
  2. Vorgehensweise
    (Wie soll es gezeigt werden? Versuchsaufbau?)
  3. Erprobung
    (Was habe ich gemacht? Was beobachte ich?)
  4. Schlussfolgerungen
    (Was bedeutet das? Entspricht das Ergebnis den Erwartungen? Konsequenzen?)

Da die Aufgabenstellung auch den Betreuern vorliegt, braucht sie nur kurz angerissen zu werden.

^
Abgabetermine Protokollfächer Das Protokoll ist innerhalb von 2 Wochen nach der Versuchsdurchführung, jedoch spätestens eine Woche nach Ende des Versuchsabschnitts in die dafür vorgesehenen Protokollfächer im Praktikumsraum zu legen.

Die spätestmöglichen Abgabetermine sind im einzelnen:

o Abschnitt A1/2:   Fr. 25.05.2018

o Abschnitt D/S/G: Fr. 22.06.2018

o Abschnitt A3/4:   Fr. 13.07.2018

^
Rückgabe Die korrigierten Protokollen werden zu Beginn des Herbstsemesters im Sekretariat Technische Informatik (Raum 3213 EAP) zurückgegeben.
^
FSU-Logo
< Praktische Übungen CT

Autor: Wolfgang Koch (Christian Kauhaus)
Letzte Änderung: 15.03.2018